Das Institut für Neurophysiologie nimmt eine Schlüsselrolle in der University of Neuroscience ein. Es befasst sich mit der Funktionsweise des Nervensystems und der zellphysiologischen Grundlagen der Nervenerregung. Es untersucht die Signalübertragung zwischen Nervenzellen, wie einzelne Nervenzellen Informationen verarbeiten. Mit der Elektrophysiologie und bildgebenden Verfahren werden die dynamischen Prozesse, sowohl in der einzelnen Nervenzelle, als auch ganzer Netzwerke von Nervenzellen, der neuronalen Netze, untersucht.

Forschungsgruppe Neurophysik

Die Forschungsgruppe Neurophysik ist mit der Messung der Fähigkeiten des Gehirns als Gesamtkomplex innerhalb des Lebewesens beschäftigt. Sie liefert Informationen aus der spontanen und evozierten hirnelektrischen Aktivität im Hinblick auf die Funktionsweise des Gehirns. Dazu werden auf extrakranielle und intrakranielle electrocorticographische und stereoelectroencephalographische Ableitungen verschiedene lineare und nichtlineare Zeitreihenanalyseverfahren angewendet.

Forschungsgruppe Neurochemie

Die Forschungsgruppe Neurochemie untersucht die chemischen Vorgänge im Nervengewebe. Sie erforscht mit molekularbiologischen, biochemischen, elektrophysiologischen und mikroskopischen Methoden die Aktivität der beteiligten Moleküle bei der neuronischen Tätigkeit. Hierzu gehören sowohl die molekularen Mechanismen, die zur Freisetzung der Botenstoffe in den synaptischen Spalten führen, als auch die Interaktion der Botenstoffe mit den Rezeptoren der Zielnervenzelle, an die sie gekoppelt werden, um Kanäle zu öffnen, durch die Ionen ein- bzw. ausströmen, was zu einer Änderung des Aktionspotentials der Zelle führt. Auch die Untersuchung von Neurohormonen im Zentralnervensystem gehört zu den Aufgaben der Neurochemie.

Forschungsgruppe Neurobiologie

Die Forschungsgruppe Neurobiologie untersucht die molekularen und zellbiologischen Grundlagen der Neurowissenschaften. Arbeitsgruppen, die auf dieser Ebene arbeiten, sind die Biochemie, Molekularbiologie, Genetik und Epigenetik, aber auch die Zellbiologie, die Histologie und Anatomie, sowie die Entwicklungsneurobiologie.

Projektgruppen Biosignale-Software
  • Elektroenzephalogramm
  • Okulagramm
  • Elektromyogramm
  • Magen-Abdomenmotilität
  • Elektrodermale Aktivität
  • Körpertemperatur
  • Elektrokardiogramm & Blutdruck
  • Atmung
  • Aktivitäts- & Bewegungsmuster
  • Haptische & taktile Reaktionsmuster

Assoziiert G.R.P. Forschungsgruppe Psychophysiologie, International Academy of Medical-Technical Sciences.